vita

zur Person

  • Ausbildung in Malerei
  • Promotion zum Dr. med. univ. an der Karl-Franzens-Universität in Graz

Die Werke von herb-art entstehen durch eine vom Zeitgeist geprägte Reflexion, die mikro- und makrokosmische Strukturen durch ein spannungsgeladenes Beziehungsgefüge von innerer Welt des Individuums und seiner Außenwelt zusammenführt. Der Künstler selbst stellt sich in das Spannungsgefüge und gewährt über seine individuelle Sichtweise dem Betrachter seiner Werke einen Einblick in den Raum zwischen Sichtbaren und Unsichtbaren, in dem er das Geheimnis des Kosmos verborgen wähnt. Dabei steht die Frage des Raums und die Illusion des Sichtbaren im Vordergrund seiner Arbeiten.“
(Zitat aus der Eröffnungsrede von Prof. Feitzinger anlässlich der Vernissage im Zeiss-Planetarium Bochum 2002.)

„Das Sehen selbst ist ein schöpferischer Akt – Wahrnehmen ein Moment gelebten Lebens.
Nicht schon auf der Netzhaut – erst in der Seele bildet sich eine Welt, die sich anschickt, zum Kosmos des jeweiligen Betrachters zu werden“

(Dr. Herbert Wiedergut)

vita als Künstler

2017
Vernissage in der Galleria ARTtime
in Udine, „La magia del colore“

Die erste Präsentation meiner Arbeiten in Italien…

 2016
September: Vernissage in der Galerie im Weltladen, Villach

2015
Vernissage im Gemeindehaus der Marktgemeinde Bad Eisenkappel

2014
Vernissage zur Saisoneröffnung des Coué Clubs in Klagenfurt – Maria Pink, die bekannte Journalistin und Autorin, liest aus Ihrem Gedichtband „Traumspirale“ Gedichte, die man als Abziehbilder der Werke herb-art’s bezeichnen könnte.
Ausstellung in der Wirtschaftskammer in Klagenfurt
Vernissage „Raum und Illusion“ in der Studiogalerie des Stadthauses in Klagenfurt

2012

Vernissage zu „PURE LIGHT herb-art„,
Hamburg

2008
artexpo New York, vertreten durch die International KG Gallery artodrome

„Licht am Kap der Guten Hoffnung“
„Künstlerbegegnung am Kap“:
single exhibition – veranstaltet vom Österreichischen Generalkonsulat in Kapstadt (Generalkonsulin Ingrid Köhn-Dursy)

2007
Vernissage (single exhibition), Breitwandkino im Schloss Seefeld
Lesung von Mo Schwarz und Dieter Kirchlechner, Film: „GWENDOLYN“

„Von Forchheim nach New York II“, group exhibition Galerie artodrome
Ausstellung in Kapstadt im Rahmen des Kultur- und Filmfestivals auf Einladung des Deutschen Konsulats

Fotoarbeiten und Reiseskizzen in Südafrika

2006
Fotoarbeiten und Reiseskizzen in Südafrika und Italien

2005
Teilnahme an einer group exhibition der Association For Visual Arts in Cape Town

2004
Arbeiten in Südafrika
Teilnahme an der 8. INTERNATIONALEN KUNSTMESSE INNSBRUCK (Austria)

2003
Internationale Buchmesse Frankfurt am Main auf Einladung des Vedra-Verlages
Single exhibition in der Seeresidenz in Seeshaupt am Starnberger See.
Teilnahme an der Kunstmesse art bodensee in Dornbirn / Austria
Kunstmesse Salzburg (Galerie Böhner)

Einladung zur Biennale in Florenz  

2002
Single exhibition im Planetarium der Sternwarte Bochum

2000/2001
 Arbeiten in Südafrika und Marokko
Single exhibition im Golf- und Country Club Seddiner See bei Berlin

2001
sony style store Berlin sony style store , Ausstellung und Versteigerung von Gemälden zu Gunsten der Steffi Graf-Stiftung „Children for tomorrow“

1999 – 2002
single exhibition in den Räumen der Kanzlei der RAe Harald Blumentritt und in München

1999
Arbeiten in Kanada und Marokko
single exhibition im Zeiss-Großplanetarium Berlin, Thema: „Kosmos im Licht“

1998
single exhibition in Cape Town: THE FRAMERY ART GALLERY

single exhibition KOSMOS im LICHT in der HypoVereinsbank in Starnberg / Germany

1997/1998
single exhibition in Berlin: Galerie TERZO
single exhibition: Restaurant Oren, Berlin
single exhibition in „THE FRAMERY“ in Cape Town

Kaltnadelradierungen im Katalog der Edition Kilian und der Neuen Münchner Galerie

Buchumschlag: „Der Stern von Bethlehem“ (Autor: Prof. Dr. Dieter B. Herrmann; erschienen im Paetec -Verlag)
Mitglied der Association for Visual Arts in Cape Town